unsere Geschichte - WEROWAS

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

unsere Geschichte

Die WEROWAS sind ein "junges" Mundharmonika Trio. Im Herbst 2014 taten sich Rolf Gysin, Walter Leuenberger und Werner Speiser zusammen um miteinander Mundharmonika zu spielen. Die ersten Proben verliefen sehr viel-versprechend und wir beschlossen fortan als Trio ein musikalisches Repertoire aufzubauen. Dabei sollte sowohl  Bewährtes, Bekanntes und Typisches für ein "klassisches Mundharmonika Trio", als auch Neues miteinbezogen und erarbeitet werden. Ganz nach dem Motto: Alles was im Mundharmonika Trio gut tönt wird ausprobiert. Keine musikalische Stilrichtung ist tabu, lediglich unser eigenes Können soll das Limit sein.


Rolf Gysin spielt die Bass-Mundharmonika schon seit ca. 5 Jahren bei den "Lucky Tamps". Er ist ein Multi-Instrumentalist. Schlagzeug, Guitarre, Banjo, Ukulele, Keyboard, Saxofon, Querflöte etc. sind ihm genauso vertraut wie die Bass-Mundharmonika. Rolf ist Autodidakt und hat sich alles selbst beigebracht.

Walter Leuenberger hat wohl früher schon Mundharmonika gespielt. Die Akkord-Mundharmonika ist für ihn jedoch ziemliches Neuland. Auch er ist ein Multi-Instrumentalist. Er spielt auch ausgezeichnet Dudelsack. Seine Erfahrung als Guitarrist hat ihn das Gefühl für Rhytmus auch auf den Mundharmonika-Akkord übertragen lassen. Sein ausgezeichnetes Gehör lässt ihn sofort die richtigen Akkorde finden.


Werner Speiser der Melodie-Spieler im Trio "kann nur Mundharmonika" und  spielt dieses Instrument seit seiner Kindheit. Er hat schon in verschiedenen Mundharmonika-Formationen mitgewirkt. Aktuell spielt er auch noch beim Trio Harmonetta den Akkord.

Rolf und Walter sind Schulkollegen und haben fast ein ganzes Leben lang zusammen sehr erfolgreich Musik gemacht. Sie waren gern gesehene Akteure an all den vielen Veranstaltungen mit live Musik und Tanz, die es früher noch häufiger gab. Interessant, dass sie sich nun im "gereiften Alter" voll und ganz und mit viel Leidenschaft auf die Mundharmonika konzentrieren.


Um einen Namen haben wir uns zu Beginn keine Gedanken gemacht.

Als wir immer öfter gefragt wurden "wie heisst ihr denn"?, und es vermehrt zu Auftritten kam, mussten wir uns entscheiden.
WEROWAS schien uns richtig. WErner ROlf WAlter



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü